Breadcrumbs

Frühjahr 2017

Die Wunderübung

Daniel Glattauer - Regie: Elisabeth Koller

ollten Sie schon immer wissen, wie im Landesklinikum Zwettl der Blinddarm operiert wird? Wie man sich selbst findet? Warum Beethoven taub war? Wie man Deutsch unterrichtet und was der Kasperl so treibt? Die Theatergruppe Zwettl verspricht im Oktober 2016 wieder einen unterhaltsamen "Bunten Abend". Wir haben ein schwungvolles Paket, bestehend aus Parodien, Sketches, Tanz, Klamauk, Musik- und Kabarettbeiträgen, geschnürt. Abwechslungsreiche und anspruchsvolle Darbietungen sorgen für ein amüsantes und lachmuskelstrapazierendes Programm. Erleben Sie einen unbeschwerten, heiteren Abend und feiern Sie mit uns unser 40-jähriges Theater-Jubiläum! - See more at: http://www.theater.zwettl.at/#sthash.TEzAD9or.dpuf
In der Komödie "Die Wunderübung" von Daniel Glattauer wird der Zuschauer Zeuge einer Paartherapie der ungewöhnlichen Art, die sowohl für das Ehepaar, als auch für den Therapeuten eine mehr als überraschende Wendung nimmt. Nach 14 Jahren haben sich Joana und Valentin nur noch wenig zu sagen. Um ihre Ehe zu retten, suchen sie Hilfe bei einem Paartherapeuten. Er versucht die beiden mit Paarübungen und Rollentausch aus der Reserve zu locken, um das "Wunder" der Versöhnung zu bewirken. Sie stellen den Therapeuten aber vor eine schier unlösbare Aufgabe, weil sie schlagfertig kontern, geistegegenwärtig reagieren und brillant rhetorische Tricks nutzen. Nach einem Telefonat ist plötzlich alles anders. Mit diesem Stück feiert Elisabeth Koller ihr Regiedebüt. - See more at: http://www.theater.zwettl.at/index.php?option=com_content&view=article&id=1&Itemid=104#sthash.VGHRoHlJ.dpuf
In der Komödie "Die Wunderübung" von Daniel Glattauer wird der Zuschauer Zeuge einer Paartherapie der ungewöhnlichen Art, die sowohl für das Ehepaar, als auch für den Therapeuten eine mehr als überraschende Wendung nimmt. Nach 14 Jahren haben sich Joana und Valentin nur noch wenig zu sagen. Um ihre Ehe zu retten, suchen sie Hilfe bei einem Paartherapeuten. Er versucht die beiden mit Paarübungen und Rollentausch aus der Reserve zu locken, um das "Wunder" der Versöhnung zu bewirken. Sie stellen den Therapeuten aber vor eine schier unlösbare Aufgabe, weil sie schlagfertig kontern, geistegegenwärtig reagieren und brillant rhetorische Tricks nutzen. Nach einem Telefonat ist plötzlich alles anders. Mit diesem Stück feiert Elisabeth Koller ihr Regiedebüt. - See more at: http://www.theater.zwettl.at/index.php?option=com_content&view=article&id=1&Itemid=104#sthash.VGHRoHlJ.dpuf
In der Komödie "Die Wunderübung" von Daniel Glattauer wird der Zuschauer Zeuge einer Paartherapie der ungewöhnlichen Art, die sowohl für das Ehepaar, als auch für den Therapeuten eine mehr als überraschende Wendung nimmt. Nach 14 Jahren haben sich Joana und Valentin nur noch wenig zu sagen. Um ihre Ehe zu retten, suchen sie Hilfe bei einem Paartherapeuten. Er versucht die beiden mit Paarübungen und Rollentausch aus der Reserve zu locken, um das "Wunder" der Versöhnung zu bewirken. Sie stellen den Therapeuten aber vor eine schier unlösbare Aufgabe, weil sie schlagfertig kontern, geistegegenwärtig reagieren und brillant rhetorische Tricks nutzen. Nach einem Telefonat ist plötzlich alles anders. Mit diesem Stück feiert Elisabeth Koller ihr Regiedebüt. - See more at: http://www.theater.zwettl.at/index.php?option=com_content&view=article&id=1&Itemid=104#sthash.VGHRoHlJ.dpuf
In der Komödie "Die Wunderübung" von Daniel Glattauer wird der Zuschauer Zeuge einer Paartherapie der ungewöhnlichen Art, die sowohl für das Ehepaar, als auch für den Therapeuten eine mehr als überraschende Wendung nimmt. Nach 14 Jahren haben sich Joana und Valentin nur noch wenig zu sagen. Um ihre Ehe zu retten, suchen sie Hilfe bei einem Paartherapeuten. Er versucht die beiden mit Paarübungen und Rollentausch aus der Reserve zu locken, um das "Wunder" der Versöhnung zu bewirken. Sie stellen den Therapeuten aber vor eine schier unlösbare Aufgabe, weil sie schlagfertig kontern, geistegegenwärtig reagieren und brillant rhetorische Tricks nutzen. Nach einem Telefonat ist plötzlich alles anders. Mit diesem Stück feiert Elisabeth Koller ihr Regiedebüt. - See more at: http://www.theater.zwettl.at/index.php?option=com_content&view=article&id=1&Itemid=104#sthash.VGHRoHlJ.dpuf

In der Komödie "Die Wunderübung" von Daniel Glattauer wird der Zuschauer Zeuge einer Paartherapie der ungewöhnlichen Art, die sowohl für das Ehepaar, als auch für den Therapeuten eine mehr als überraschende Wendung nimmt. Nach 17 Jahren haben sich Joana und Valentin nur noch wenig zu sagen. Um ihre Ehe zu retten, suchen sie Hilfe bei einem Paartherapeuten. Er versucht die beiden mit Paarübungen und Rollentausch aus der Reserve zu locken, um das "Wunder" der Versöhnung zu bewirken. Sie stellen den Therapeuten aber vor eine schier unlösbare Aufgabe, weil sie schlagfertig kontern, geistesgegenwärtig reagieren und brillant rhetorische Tricks nutzen. Nach einem Telefonat ist plötzlich alles anders... Seien Sie gespannt, wie das Stück zu Ende geht. Mit dieser Bühnenaufführung feiert Elisabeth Koller ihr Regie-Debüt...

>>> Bildergalerie "Die Wunderübung"

>>> Die Wunderübung - Trailer

>>> Sponsoren der Theatergruppe Zwettl

>>> Programmheft "Die Wunderübung"

Aufführungstermine  Samstag, 25. März 2017, 19.00 Uhr Premiere
  Mittwoch, 29. März 2017, 19.00 Uhr  
  Freitag, 31. März 2017, 19.00 Uhr  
  Freitag, 07. April 2017, 19.00 Uhr  
  Samstag, 08. April 2017, 19.00 Uhr  
     
Veranstaltungsort Stadtsaal Zwettl, Hammerweg 2, 3910 Zwettl  
     
Kartenpreise Kategorie 1 - 14 Euro  
  Kategorie 2 - 12 Euro  
  Ermäßigung - 2 Euro für Kinder bis 15 Jahre  
     
Karten ab sofort

- Online über oeticket.com
- oeticket-Vorverkaufsstellen
(Trafiken, Raika, Sparkasse, Volksbank und Libro)
siehe auch
Rubrik
Karten
     
Abendkassa ... im Stadtsaal Zwettl
02822/52148 (ab zirka eine Stunde vor Aufführung erreichbar).

 

Auf der Bühne

Michaela Mikesch   Joana
Gerald Gundacker   Valentin
Stefan Leisser   Der Beraterx

 

Hinter der Bühne

Ton   Toni Trappl
Peter Hahn
Licht   Peter Hahn
Christian Wiesmüller
Bühnenbau   Martin Mikesch
Christoph Jagsch
Requisiten   Martin Mikesch
Evelyne Loidl
Kostüme
Maske
  Evelyne Loidl
Souffleusen   Franziska Teufl
Sabine Jagsch
Fotos   Martin Mikesch
Severin Mikesch
Internet
Presse
  Jürgen Zahrl
Trailer   Peter Hahn
Abendkassa   Lisa Bind
Bernhard Kienmeyer
Werbung   Alfred Hauer
Barbara Haider
Bernhard Kienmeyer
Grafik   Severin Mikesch
Fotoausstellung   Michael Hofmann
Aufführungsrechte   Thomas Sessler Verlag, Wien

Regie
 
Elisabeth Koller

 

powered by a4Joomla.com and WVNET |Impressum | designed by Theatergruppe Zwettl 2.0 - Jürgen Zahrl | @ email - office@theater.zwettl.at